Ferienhaus: Åsarp

Ferienhaus: Åsarp, Falköping, Bohuslän und Westschweden, Schweden

Kundenbewertungen

von 3 Kunden bewertet4.0 von 5.0
Generelle Zufriedenheit3,7
Einrichtung und Ausstattung4,0
Wer hat das Haus wie bewertet?
Freunde auf Reisen4,0
Kommentare unserer Gäste
Sprache:
Die Abgabe einer Bewertung erfolgt auf freiwilliger Basis.
Gudrun - Deutschland  (Urlaub mit Freunden, August 2018)
Empfehlungen für zukünftige Gäste:
“Die Umgebung ist sehr schön und lädt zum Wandern ein”
Birgit - WK  (Urlaub mit größeren Kindern, Mai 2018)
Was hat Ihnen besonders gefallen am Haus?
“Die Lage ist wunderbar, abgelegen und doch recht zentral, super zum ausspannen und relaxen.”
Wencke - Bad Oldesloe  (Urlaub mit Freunden, April 2017)
Was hat Ihnen besonders gefallen am Haus?
“Die einfache und abgeschiedene / ruhige lage . / Die freundlichkeit und hilfsbereitschaft des Vermieters.”

Ferienhaus-Ausstattung

6
2
55m²
ja
nein
1,0 km
 
Kamin/Holzofen
 
Schwedisches TV: Svt1, Svt2 und TV4
 
1 Bad
 
Waschmaschine
 
Baujahr 1985
 
2,0 km zum Kaufmann
 
1,0 km zum Angelsee
 
1,0 km zum Angeln in Flüssen
 
1,0 km zu Bademöglichkeiten
Haus-Nr. 11656
Haus-Kategorie: ★★★
Küste/See 1,0 kmKundenbewertung

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

KW MoDiMiDoFrSaSo
1827282930123
1945678910
2011121314151617
2118192021222324
2225262728293031
Anreisetag
gewählter Zeitraum
frei
belegt
Ihre Buchung

Hausbeschreibung

BBadezimmer
EEsszimmer
FFlur/Entree
KKüche
WWohnzimmer
ZZimmer
1 Wohnz.: 30 m², 1 Doppelliege, Kamin, Radio, TV
2 Schlafz.: 2 Betten, 2 Kojen
Off. Küche: E-Herd, Kühl-Gefrier-Kombi, Mikrow., Kaffeem.
Bad: WC, Waschb., Dusche
1 Waschküche: Zugang zu Waschm.
Und: E-Heiz., Naturgrundst. 16000 m², gemischte Möblierung, reizvolle Lage, Nichtraucherhaus

Über das Ferienhaus

Kleineres, günstiges Ferienhaus in naturschöner Lage und mit guter Raumaufteilung. Einfache Badegelegenheit am Flussufer des Ätran sowie freies Angeln vom Grundstück aus.

Etwa 29 km weiter liegt die hübsche Kleinstadt Ulricehamn, wo man im Sommer den Strand und die Einkaufsläden aufsuchen kann, im Winter dafür das Skicenter mit beleuchtetem Abfahrtshügel mit Kunstschnee und Skilift.

Diese Gegend von Schweden wurde bereits vor Jahrtausenden besiedelt, wovon noch heute viele Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zeugen, darunter Gudhems Klosterruine und Museum sowie Grabfelder mit Fundstücken aus der Stein-, Bronze- und Eisenzeit. Im lebenden Museumdorf Ekhagens Forntidsby, das im Juni nur Sa. und So., aber im Juli jeden Tag geöffnet ist, wird man bis in die Eiszeit zurückversetzt und lernt anschaulich, wie beschwerlich und anders das tägliche Überleben für die damaligen Menschen war. Für Vogelkundler und Naturliebhaber lohnt sich auch ein Abstecher zum Hornborga Naturrum, das an einem der vogelreichsten Seen des Landes gelegen ist. Etwa 70 km weiter liegen die Ausflugsziele Arns Medeltidens Värld sowie Äventyrslandet in Götene.

Das Haus liegt in Nähe der Objekte 34609, 38610 und 38629.

Über das Gebiet

Über Falköping

Als hübsche Kleinstadt in zentraler Lage lässt sich Falköping gut beschreiben. Sie liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung, im geschichtsträchtigen Gebiet Falbygden, wo es Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele für jeden Geschmack gibt.

Die Kulturlandschaft ringsum hat einiges zu bieten, darunter das Gebirge Platåberg, Kirchenbauten aus dem Mittelalter, alte Grabstätten, das Steinzeitdorf Ekehagens Forntidsby und die Klosterruine von Gudhem aus dem Mittelalter, um hier nur einige aufzuzählen. Zu den weiteren interessanten Ausflugszielen des Ortes gehören der Elch- und Bisonpark Wrågårdens älg- och bisonpark, das Museum Dalénmuseet, das Schwimmbad Odenbadet oder der Tierpark Mössebergs Djurpark. Besucht man den Ort im Frühling, sollte man die Ankunft der Kraniche am See Hornborgasjön möglichst nicht verpassen. Sie verkünden den Einzug des Frühlings.

Falköping ist auch kulinarisch gesehen ein lohnendes Ziel und nicht zuletzt wegen des hier produzierten Käses bekannt. Die Molkerei Falbygdens Osteria ist das meist besuchte Ausflugsziel der Stadt und hat u.a. eine 25 m lange Käse- und Delikatessen-Theke!

Willkommen im abwechslungreichen Falköping!

Über Västra Götaland

Bohuslän schenkt Ihnen Eindrücke, an die Sie sich bestimmt immer wieder gern erinnern werden: Die Küste, die Felsen, aber auch tiefe, unberührte Wälder. Das Meer ist die ganze Zeit in der Nähe, Sie können hier die salzige Meeresbrise spüren, die wunderbaren Schalentiere frisch aus dem Meer genießen und dem Gekreische der Möwen lauschen. Die bunte Geschichte Bohusläns hat viele sehenswerte Spuren hinterlassen und überall lassen sich erholsame Urlaubstage genießen.

Auf der Insel Tjörn lassen sich die Spuren der Geschichte verfolgen, wenn man auf den alten Wanderwegen unterwegs ist und vorgeschichtliche Stätten und Siedlungen, vielleicht 9000 Jahre alt, besucht. Das ganze Jahr über findet man hier eine eher karge aber abwechslungsreiche Natur, z.B. entlang einem der schönen Radwege, die von den Tjörnbrücken ausgehen. Auf der ganzen Insel gibt es attraktive Badeufer und Gasthäfen zu entdecken. Bootstouren führen zu den nahen, reizvollen Inseln Dyrön, Åstol, Tjörnekalv oder Härön. Das Licht, das Meer und die Natur auf den Inseln haben viele Künstler sowie Handwerker inspiriert und so gibt es viele Museen, von denen das Museum Nordiska Akvarellmuseet im Hauptort Skärhamn das berühmteste ist. Pilane ist eine vorgeschichtliche Stätte aus der Steinzeit, inmitten der Naturlandschaft gelegen, wo Schafe unter modernen Skulpturen weiden. Die Seefahrt und Fischerei waren früher die wichtigsten Wirtschaftzweige Tjörns und gehören immer noch zur hiesigen Lebensweise dazu. Das Meer lädt zum Angeln, Segeln und zu Bootstouren ein. Orust ist die drittgrößte Insel Schwedens. Landwirtschaft, Fischerei, Bootsbauen und Seefahrt sind hier die wichtigsten Wirtschaftzweige. Nach Norden und Süden gibt es Brückenverbindungen sowie die Möglichkeit, per Fähre zwischen den verschiedenen Inseln zu verkehren. Hier findet man attraktive Badestrände und kann den Sommerabend auch auf den Felsen an der Küste genießen. Im Sommer sind alle Restaurants, Cafés und Museen geöffnet und das Angebot an Konzerten, Festivals, Museumswochen ist groß. Auf der Insel Ängön findet jeden Sommer das Musikfestival Taubespelen statt. Ende August können Sie Boote auf Öppna Varv, einer bedeutenden Bootsausstellung, bewundern. Auf Orust lässt es sich wunderbar Golfspielen, die Golfplätze liegen hier wunderschön in die Natur eingebettet. Im Binnenland überwiegt offenes, fruchtbares Ackerland mit Nadelwäldern und hohen Hügeln. Das ganze Jahr über findet man hier Erholung: Ob im Frühling auf der Insel Käringön oder im Herbst in Hälleviksstrand oder Mollösund, wenn die Herbststürme das Meer aufwühlen und mit einer schäumenden Brandung versehen. In Orust sind Sie zu jeder Jahreszeit willkommen! Stenungsund bietet alles, von Küste und Felsen bis zu tiefsten Wäldern, und hat sich in nur fünfzig Jahren von einer kleinen Dorfgemeinde zum modernsten Industriezentrum der Region gewandelt. Im Jahre 1846 kamen einst die ersten Badegäste zur Insel Stenungsön. Damals ließen zwei Damen ein sogenanntes Warmbadehaus mit drei Badebecken errichten. Die reizvolle Insel ist immer noch eine beliebte Oase für Erholungssuchende. Heutzutage ist Stenungsund das Zentrum der petrochemischen Industrie. Im Sommer kann man die Industrieanlagen besichtigen. Am Marktplatz Stenungs Torg findet man ein modernes Zentrum mit allen Geschäften für den täglichen Bedarf sowie Dienstleistungsanbietern. Außerdem liegen hier ein Kulturzentrum mit Bibliothek, Galerie, Ausstellungen, Kino, Café und die Touristeninformation. Im davor gelegenen Park finden Ausstellungen, Kindertheater und Musikveranstaltungen statt. Svartedalen Naturreservat besteht aus einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete im Südwesten Schwedens. Es gibt fischreiche Seen, uralte Wälder sowie Gebiete die sich zum Wandern und für andere sportliche Freizeitaktivitäten eignen. Schon immer hat die autofreie Insel Marstrand zahlreiche Touristen angelockt und verzaubert – der Hering, der Wohlstand, das zügellose Leben, die Königlichen, das Baden, die Vergnügungen, die Regatten. Die Insel ist jetzt ein Sommerparadies und eine Seglermetropole, sowohl für die Weltelite als für Freizeitsegler. Es war und ist noch heute "in", nach Marstrand in die Sommerfrische zu fahren. Es ist ein Erlebnis, sich der Insel zu nähern und die charakteristischen Holzhäuser und die Festung Carlsten zu bewundern, die man sich am besten auf einer der geführten Touren genauer anschaut. Vom Turm der Festung hat man einen weiten Blick über die Inselwelt von Marstrand. Im 10. Jahrhundert wurde am Götaälv die Vorgängerin der Stadt Kungälv gegründet, damals Kungahälla genannt. Kriege und Verwüstungen sind ein Teil der Stadtgeschichte Kungälvs, was deutlich wird, wenn Sie sich der Stadt nähern und die dramatische Silhouette der Festung sehen. Die Festung Bohus Fästning konnte im Verlauf von 700 Jahren nicht ein einziges Mal eingenommen werden und ist heute die größte Attraktion der Stadt.

Sie sind hier: Åsarp, Falköping, Schweden, Ferienhaus 11656, 6 Personen