Ferienhaus am See in Schweden

 
Suche Region/Ort: Schweden
Anreise und Dauer
Personen
Ihr Suchergebnis: 406 Ferienhäuser
Suche auf der Karte

Ein Ferienhaus am See in Schweden


Schweden besitzt wunderschöne Seen in malerischer Landschaft. Was gibt es Schöneres als einen Urlaub in einem gemütlichen Ferienhaus in Schweden, um die skandinavische Lebensart zu erleben.

Ob in Smaland, Värmland, Gotland oder Öland, Schwedens Landschaft ist abwechslungsreich und hat viel zu bieten. Entscheiden Sie, wo Ihr Urlaubsziel sein soll, wir haben in allen schwedischen Regionen das passende Ferienhaus.


Schauen Sie sich alle unsere Ferienhäuser am See in Schweden an:


Urlaub in Schweden am See

Schweden, das bedeutet für viele rot getünchte Häuser direkt am Wasser. Seen sind für Schweden genauso typisch wie Elche oder Kanelbullens, die berühmten Zimtschnecken. Schwedens Seen sind nicht nur wunderschön, sie sind auch in den Dimensionen großartig.

Der größte der schwedischen Seen, der Vänern, hat eine Fläche von 5.650 Quadratkilometer. Bei einer Umrundung dieses Sees legt man mehr als 400 Kilometer zurück. Kein Wunder also, dass dieser See auch als Binnenmeer bezeichnet wird. Direkt am Vänern oder den anderen schwedischen Seen ein Ferienhaus in Alleinlage direkt am See zu mieten, ist ein Garant für einen ganz besonderen Urlaub mit viel Spaß und Action am und im Wasser.

Der Vänern, das schwedische Binnenmeer

Wenn man an einem der weißen Sandstrände des Vänersees steht, könnte man meinen, sich an einem offenen Meer zu befinden. Und doch ist der Väner ein Binnensee mit Süßwasser, aus dem mehrere Städte ihr Trinkwasser beziehen.

Ein paar Kilometer weiter findet man statt der flachen Sandbuchten schroffe Felsen, die in den See verlaufen, und schilfbestandene Uferzonen, in denen seltene Vogelarten nisten. Eine Umrundung des Sees ist förmlich eine Tagesreise mit dem Auto. Der Vänersee ist der drittgrößte See in Europa und der größte in Schweden. Durch seinen Fischreichtum ist er ein Paradies für Angler. Per Boot gelangt man zu unzähligen kleineren und größeren Inseln im See. Der Vänersee ist eine ganze Welt für sich und bietet genügend Abwechslung, um hier einen ganzen Urlaub zu verbringen.

Wenn Ihnen nach so viel Natur nach etwas Kultur zumute ist, können Sie Karlstad besuchen. Die direkt am Vänersee gelegene Hafenstadt bietet einige historische Baudenkmäler wie eine Domkirche aus dem 18. Jahrhundert und einen wunderschönen alten Hafen.

Der Vättern, Schwedens zweitgrößter See

Ein Kanal verbindet den Vänern mit dem Vättern. Auch dieser See ist ein hervorragendes Reiseziel für einen Urlaub in Schweden. Das klare, kühle Wasser ist Heimat für zahlreiche Fische. Auch der Vättern ist daher ein hervorragender See zum Angeln. Ungewöhnlich für einen See ist der hohe Wellengang, der bei Wind auf dem Vättern herrschen kann. Daher ist Bootsfahren hier nicht ganz ungefährlich. Geübten Seglern bietet der See jedoch guten Wind und er erfreut sich demenstprechend einer großen Beliebtheit. Der gesamte Südosten des langgestreckten Vätternsees ist ein Biosphärenreservat.

Um den Vättern zu erkunden, ist ein wenig Zeit notwendig. Bei einer Umrundung des Sees kommen etwas über 200 Kilometer Strecke zusammen. Ideal ist also, wenn Sie sich ein typisch schwedisches Ferienhaus am See mieten. So haben Sie einen guten Ausgangspunkt, von dem aus Sie Ihre Unternehmungen starten können. Und zu sehen gibt es im und um den See reichlich. Besuchen Sie zum Beispiel die Holzkirche in Habo, den Göta Kanal, der den Vättern mit dem Vänern und mit der Ostsee verbindet, und das Schloss Stjernsund.

Der Malären – Natur pur in Stadtnähe

Ganz in der Nähe von Stockholm liegt der Malären, ein beliebtes Naherholungsgebiet und eine gut erschlossene Tourismusregion. Der See ist besonders bei Seglern beliebt. Rund um den See gibt es Bootsverleihe und Bootstouren, um die vielen Inseln des Sees zu erkunden. Auf einer der Inseln, Björkö, liegt die Wikingerstadt Birka. Sie ist ein beliebtes Ziel für Besichtigungen und wird von mehreren Ausflugsbooten angefahren.

Am Malären gibt es viele Optionen, um ein komfortables Ferienhaus am See zu mieten. Direkt am See liegen vier größere Städte, Enköping, Västeras, Eskilstuna und Strängnäs, in deren Umgebung zahlreiche Ferienhäuser zur Verfügung stehen. Ein voll ausgestattetes Ferienhaus mit Sauna direkt in Ufernähe am See ist die perfekte Art, um echte schwedische Lebensart zu erleben.

Unsere Gäste empfehlen u. a. diese Ferienhäuser am See in Schweden


Ferienhäuser in RättvikHaus: 55870Rättvik4 Personen,  47 m²150 m zum Wasser.Ansprechend renoviertes, traditionelles Nebengebäude eines Hofes. Mit dem ursprünglich gemütlichem Ambiente bietet diese kleinere Unterkunft das gewisse Etwas. Sie liegt in der ruhigen kleinen Ortschaft ...Ferienhäuser in VittsjöHaus: 6666Vittsjö6 Personen,  90 m²200 m zum Wasser.Willkommen in diesem schönen, teils massivem Blockhaus mit urig gemütlicher Wohnatmosphäre. Das Haus liegt auf einem ruhigen Naturgrundstück in friedlicher Umgebung, zwischen den beiden Seen Oresjön und ...Ferienhäuser in SöderköpingHaus: 4774Söderköping4 Personen,  100 m²200 m zum Wasser.Welch erstklassige Lage! Mit herrlichem Ausblick zur nahen Küste liegt unweit des Ortes Söderköping dieses wohnliche Ferienhaus, mit viel Platz für eine vierköpfige Familie. Schöne, überdachte Veranda ...Ferienhäuser in HavstenssundHaus: 4585Havstenssund6 Personen,  100 m²5 m zum Wasser.Was für ein herrlicher Meerblick! Bewundern Sie den Sonnenuntergang über den Inseln und Schären von Havstenssund! Hier findet man beste Voraussetzungen für einen wunderschönen, erholsamen Familienurlaub! ...

Alle Ferienhäuser anzeigen >>

FAQ – Häufig gestellte Fragen



Wie komme ich am besten nach Schweden?

Am bequemsten ist es, per Fähre nach Schweden anzureisen. Dafür stehen Fährverbindungen ab Kiel, Lübeck, Travemünde, Rostock und Sassnitz auf Rügen zur Verfügung. Die Fähren fahren nach Göteborg, Helsingborg, Malmö und Trelleborg.

Was sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Schweden?

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Schweden sind unter anderem die Metropole Stockholm, der Götakanal, Schloss Gripsholm und natürlich die spektakulären Polarlichter.

Wann ist die beste Reisezeit für Schweden?

Falls Sie auf Wandern aus sind und wegen der Natur nach Schweden fahren, sollten Sie auf jeden Fall im Sommer hierher reisen. Doch auch im Winter bietet diese Gegend viel, vor allem die berühmten Polarlichter, die nördlich des Polarkreises von September bis März zu sehen sind.

Was sind lokale Spezialitäten?

Natürlich darf man Norwegen nicht besucht haben, ohne die berühmten Kanelbullar probiert zu haben, die typischen Zimtschnecken. Auch Köttbullar, die typisch schwedischen Fleischbällchen, und Gravad Lachs, marinierter Lachs, gehören zu den lokalen Spezialitäten.

Was sind die besten Aktivitäten in Schweden?

Viele suchen in Schweden nach Ruhe und Natur. In den ausgedehnten Waldgebieten kann man wandern und die herrliche Landschaft entdecken. An vielen Seen werden Bootstouren angeboten, um zu angeln oder die Inseln und Schären der Seen zu besuchen.