Kontakt
Suchen

DanCenter - Mehr als 60 Jahre Geschichte


So fing alles an:

Ferienhäuser mit Pool lassen keine Wünsche offen: Ziehen Sie schon morgens vor dem Frühstück Ihre Bahnen, spielen Sie nachmittags Wasserball mit Ihrer Familie oder lassen Sie abends Ihre private Poolparty steigen.

Die deutschen Urlauber erobern Dänemark.

Schon Mitte der 50er Jahre erhielt das dänische Fremdenverkehrsamt konkrete Anfragen von deutschen Urlaubern, die ein Ferienhaus in Dänemark für Ihren Sommerurlaub buchen wollten. Die Nachfrage nach dänischen Ferienhäusern stieg rasant an, so dass das Fremdenverkehrsamt die Ferienhausvermietung professionalisieren musste. Diese Aufgabe wurde von drei Mitarbeitern übernommen, die 1957 das Unternehmen "Dänisches Zentralbüro für Sommerhausvermietung" gründeten: Dänemarks erste Ferienhausvermittlung, die als Vermittlungszentrale für Ferienhäuser mehrerer lokaler Tourismusorganisationen agierte.

Das Unternehmen DanCenter entsteht.

Die Nachfrage aus Deutschland stieg in den folgenden Jahren weiter an, ebenso die Zahl der Eigentümer, die ihre "Sommerhäuser" - wie die Dänen ihre Ferienhäuser nennen - vermieten wollten. Das "Dänische Zentralbüro für Sommerhausvermietung" wurde erneut umstrukturiert. 1971 wurde der damals 26 jährige Kurt Holmsted als Direktor eingestellt, um das enorme touristische Potential auszuschöpfen. Im Jahr 1986 kaufte Kurt Holmsted die Organisation und nannte sie DanCenter.

Know-How und Service im Ferienhausgebiet.

Ein wichtiger Schritt in Richtung Servicequalität war die Einrichtung von Servicebüros direkt in wichtigen Ferienhausgebieten. DanCenter wurde so auf kürzestem Wege für seine Kunden im Urlaub ansprechbar. Das Servicebüro-Konzept wurde ein Erfolg. Heute unterhält DanCenter allein in Dänemark über 30 Servicebüros, die sich um das Wohl der Gäste vor Ort kümmern.

Die ersten Poolhäuser.

Das Jahr 1985 gilt als Meilenstein: Die ersten vier Luxus-Ferienhäuser mit eigenem Indoor-Swimmingpool wurden angeboten. Ab sofort war Urlaub in Dänemark nicht mehr nur im Sommer attraktiv, sondern Dänemark konnte als beliebtes Reiseland auch für die Vor- und Nachsaison etabliert werden. Der Erfolg war enorm und das Angebot an Poolhäusern wurde ständig ausgebaut - heute haben wir knapp 700 zur Auswahl. Außerdem entstanden viele Häuser mit Kamin, Sauna und Whirlpool.

Expansion: Norwegen, Schweden und Deutschland.

In den 90er Jahren nahm DanCenter die Destinationen Norwegen und Schweden in das Sortiment auf, nach der Jahrtausendwende wurden außerdem Ferienhäuser in Deutschland ins Programm aufgenommen - unter einer Bedingung: Es mussten echte skandinavische Holzhäuser sein, die das skandinavische Flair erlebbar machen. Mit diesem einmaligen Portfolio hat DanCenter sich als die Nr. 1 für skandinavische Ferienhäuser profiliert.

Immer am Puls der Zeit: Neue Ferienhauskonzepte.

Gesellschaftliche Trends werden von DanCenter aufgegriffen und in innovative Ferienhaus-Kategorien umgewandelt. So entstanden in den letzten Jahren neue Ferienhaus-Typen wie Wellness-Häuser, Design-Häuser, Energiespar-Häuser und Aktiv-Häuser mit Billard, Kicker und Nintendo Wii. In vielen Häusern können die Gäste einen kostenlosen Internetanschluss nutzen.

Badeland, Minigolf, Tennis: Willkommen in den Danland-Ferienparks!

DanCenter vermarktet unter der Marke Danland 28 Ferienparks in Dänemark und ist damit der größte Anbieter von Ferienobjekten in dänischen Ferienparks. Mehr als 2.000 Ferienwohnungen stehen zur Verfügung, außerdem ein großes Aktivitätsangebot mit Badeland, Pool, Minigolf, Tennis, Hüpfburg, etc..

Programm zur Steigerung der Servicequalität.

Seit dem Jahr 2011 lässt DanCenter alle Ferienhäuser nach dem Urlaub von seinen Kunden bewerten. Die Hauseigentümer, die lokalen Servicebüros und auch die Produktabteilung setzen sich intensiv mit den Bewertungen auseinander, um die Servicequalität zu sichern. Die Bewertungen werden seit 2012 auf der Internetseite von DanCenter veröffentlicht.

DanCenter goes Südeuropa.

Seit 2013 bietet DanCenter in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern, nicht zuletzt der holländischen Schwester Belvilla, Ferienhäuser in weiteren europäischen Ländern an, z. B. in den Trenddestinationen Spanien, Kroatien, Italien und Frankreich. Von der kleinen gemütlichen Ferienwohnung in der Altstadt einer südeuropäischen Stadt, bis hin zu großen luxoriösen Villen mit Außenpool und Blick aufs Mittelmeer ist alles dabei. Schauen Sie einfach auf belvilla.de - es gibt eine Auswahl von 21.000 Ferienhäusern in 20 europäischen Ländern.

DanCenter wird Teil der OYO Familie.

Seit 2016 gehört DanCenter zur OYO Vacation Homes (ehemals @Leisure Group), einem der führenden Unternehmen auf dem europäischen Onlinemarkt für Ferienunterkünfte. Innerhalb der Gruppe findet ein reger Austausch von Know How statt, um Produkt und Service stetig zu verbessern. Die @Leisure Group gehörte bis 2019 mehrheitlich zur Axel Springer SE, einem der reichweitenstärksten Digitalverlage weltweit. Im Juni 2019 wurde die Gruppe von OYO Rooms aufgekauft, dem nun drittgrößten Hotelunternehmen der Welt und in OYO Vacation Homes umbenannt.