Haram in Norwegen — Ferienhäuser zum Wohlfühlen

Haram in Norwegen — Ferienhäuser zum Wohlfühlen

 
Suche Region/Ort: Haram
Anreise und Dauer
Personen
Ihr Suchergebnis: 13 Ferienhäuser
Suche auf der Karte

Haram in Norwegen — Ferienhäuser zum Wohlfühlen

Erleben Sie Norwegen in einem komplett ausgestatteten Ferienhaus

Verwenden Sie unsere intelligente Suchfunktion unten, um ein freies Ferienhaus in Haram zu Ihrem Wunschzeitraum zu finden. Sie können die Filter nutzen, um Ihre Suche noch präziser zu machen. Zum Beispiel wenn Sie ein Ferienhaus mit Meerblick, Pool, Geschirrspüler oder Internet haben wollen.
Lesen Sie mehr über Haram
Bewertung der Häuser in Haram: 4.7 von 5.0 (29 Bewertungen)

13 Ferienhäuser in und um Haram

Ferienhäuser in HaramHaus: 85885Haram10 Personen,  125 m²Haustier nicht erlaubt.15 m zum Wasser.Ferienhäuser in HaramHaus: 26852Haram10 Personen,  139 m²Haustier ist erlaubt.200 m zum Wasser.Ferienhäuser in HaramHaus: 42808Haram10 Personen,  160 m²Haustier nicht erlaubt.100 m zum Wasser.

Alle Ferienhäuser in der Umgebung.

Im hohen Norden Norwegens

Die Ortschaft Haram liegt in der Region Sunnmøre im Bezirk Møre und Romsdal. Die nähere Umgebung im Norden von Norwegen ist von einzigartiger Schönheit und bietet einige Entdeckungen für Reisende und Urlauber.

Der schönste Fjord der Erde

Im Norden Norwegens liegen Geiranger und der weltberühmte Geirangerfjord, der auf der Liste der UNESCO über die Natur- und Kulturschätze steht und oft als schönster Fjord der Erde bezeichnet wird. Elf Haarnadelkurven, genannt Ørnesvingene (zu deutsch: Adlerschwingen), führen auf der Str. Rv63 vom Gipfel bergab nach Geiranger und bieten ein atemberaubend schönes Naturpanorama! Bei einer Fahrt mit der Fähre ab Geiranger nach Hellesylt hat man während der 70-minütigen Überfahrt Gelegenheit, die großartige Landschaft, mit ihren kleinen, verlassenen Berghöfen, die sich an die steilen Hänge klammern, und beeindruckenden Wasserfällen zu bewundern.

Ålesund, Stadt des Jugendstils, und der Vogelfelsen von Runde

Der Ausblick über Ålesund vom Felsen Aksla ist weltberühmt! Die Stadt Ålesund wurde auf die Liste der UNESCO über die schönsten Städte der Welt aufgenommen. Vom Gipfel des Berges Aksla bietet sich einem eine spektakuläre Aussicht über die Stadt und Brosundet, die umliegenden Inseln und bis hin zu den Gifpeln des Gebirges Sunnmørsalpene. Nur wenige Kilometer von Ålesund findet man Atlanterhavsparken, eines der größten Meerwasser-Aquarien Nordeuropas. Der südlichste Vogelfelsen Norwegens auf der Insel Runde ist während der Brutzeit die Heimat vieler Vögel und steht 38 km außerhalb der Küstenstadt Fosnavåg (Str. Rv654).

Romsdalen und Trollveggen

Romsdalen (die letzten 30 km vor Åndalsnes auf der Str. E136) ist ein langes, schmales Tal, auf jeder Seite eingerahmt von hohem, majestätischem Gebirge. Trollveggen gilt als höchste Steilwand Europas und ragt ganze 1000 m senkrecht empor. Hier im Gebirge Trolltindene liegt die Wiege des skandinavischen Klettersports.

Trollstigen und Stigfossen

Entlang der steilen Felshänge führt die Strecke Trollstigen, ein Abstecher ab Åndalsnes (auf der Str. Rv63), über 11 Kurven bergauf bis nach Stigrøra (auf 858 m.ü.M). Einige Abschnitte der Strecke wurden in den Fels geschlagen, andere hingegen mittels Steinmauern befestigt. Die Route führt zudem am Wasserfall Stigefossen über eine faszinierende Brücke aus Naturstein. Trollstigen ist eines der meist besuchten Ausflugsziele Norwegens. Die Strecke ist normalerweise bzw. wetterbedingt ab im Mai/Juni geöffnet.

Molde und sein Panorama

Besuchen Sie die Stadt Molde – bekannt als Stadt der Rosen und des Jazz. Nicht weit davon liegt der Aussichtspunkt Varden (407 m.ü.M), der herrlichen Ausblick über Molde, den Fjord und zum sogenannten Molde-Panorama, mit 222 teils schneebedeckten Berggipfeln, bietet.

Malerische Fischerdörfer

Hier in der Region Møre og Romdal haben sich die Bewohner seit Menschengedenken vom Fischfang ernährt. Ein Teil der alten Fischerdörfer ist noch heute gut erhalten und wird aktiv genutzt und durch Museen und gemütliche Gaststätten belebt. Hier kann man noch die ursprüngliche Atmosphäre vergangener Tage spüren und die salzige Meeresbrise und die maritime Umgebung genießen. Zu den sehenswerten, alten Fischerdörfern gehören. Ona (erreichbar per Autofähre ab Småge oder Finnøy), Bjørnsund (Passagierfähre ab Harøysund), Bud (46 km außerhalb von Molde), Grip (Passagierboot ab Zentrum Kristiansund) oder Veidholmen (mit 250 Einwohnern Norwegens größtes, aktives Fischerdorf südlich der Lofoten) ganz draußen auf Smøla sind fünf der heute noch aktiven Fischerdörfer.

Mardalsfossen und Aursjøveien

Bei Eikesdal findet man den Wasserfall Mardalsfossen, dessen komplette Fallhöhe 655 m beträgt. Mit seinem 297 m freiem, senkrechten Fall ist er Nordeuropas höchster und weltweit der vierthöchste Wasserfall und besonders im Zeitraum 20.6.-20.8., ein beeindruckender Anblick! Ab Finnset in Eikesdal führt hinter dem Eikesdalsvatnet ein schmaler, geschwungener Pfad hinauf zur Alm und weiter zum Staudamm bei Aursjøen (auf 862 m.ü.M.) und wieder hinunter am Litledalen bis nach Sunndalsøra. Unterwegs entdecken Sie großartige Naturlandschaft und viele Forellengewässer. Die Strecke öffnet Mitte Juni. Das Erlebnis kann sich mit Geiranger und Trollstigen messen lassen, jedoch ist die Strecke hier noch steiler und schmaler.

Atlanterhavsveien zwischen Vevang und Kårvåg

Die Panoramastrecke Atlanterhavsveien, auch Trollstigen der Küste genannt, windet sich auf der Str. Rv64 über Brücken von Insel zu Insel und von Felsen zu Felsen an der Küste entlang. An schönen Tagen und bei Sonnenschein ist die Fahrt hier ebenso ein beeindruckendes Erlebnis wie an windigen oder stürmischen Tagen, wenn die Gischt der Wellen teilweise über die Fahrbahn spritzt. Eine Brücke wurde speziell für Angler angelegt, die von dort mit der Rute am Rande der Fahrbahn fischen können. Dieser Angelplatz ist sehr beliebt unter Petrijüngern, die hier den einen Fisch nach dem anderen an Land ziehen. Auf einer der Inseln wurde eine rollstuhlgerechte, hängende Strecke aus Aluminium errichtet, damit alle Reisenden diese großartige Landschaft barrierefrei erleben können!

Fragen und Antworten zu Haram

Hier haben wir einige der Fragen gesammelt, die unsere Gäste am meisten beschäftigen.

Wie viele Ferienhäuser bietet DanCenter in Haram an?

DanCenter bietet derzeit sieben Ferienhäuser in Haram an.

Was sind die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Haram und der Region?

Haram liegt in der Nähe des Geirangerfjords, einem der schönsten Fjorde der Welt. Der nahe gelegene Wasserfall Mardalsfossen ist ebenfalls einen Ausflug wert.

Welchen Aktivitäten kann ich in Haram nachgehen?

In der Umgebung von Haram kann man herrlich wandern und die malerische Landschaft bewundern.

Wie komme ich am besten an mein Urlaubsziel?

Haram ist mit dem Auto bequem von Oslo oder Bergen aus zu erreichen.

Was sind die typischen Spezialitäten in Haram?

Haram ist vor allem bekannt für seine fangfrischen Fischgerichte. Auch deftige Fleisch- und Wurstgerichte gehören zu den regionalen Spezialitäten.

Welche Zeit ist für einen Besuch in Haram am besten?

Die Hauptreisezeit ist in den Sommermonaten von Juni bis August. Der Juli ist der wärmste Monat. Im Juni und Juli können Sie hier die Mitternachtssonne erleben.