Ferienhaus: Rönnäng

Ferienhaus: Rönnäng, Tjörn, Bohuslän und Westschweden, Schweden

Ferienhaus-Ausstattung

4
1
70m²
nein
nein
30 m
 
Meerblick/Seeblick
 
Schwedisches TV: Svt1, Svt2 und TV4
 
1 Bad
 
Waschmaschine
 
Baujahr 1860, renoviert 2015
 
300 m zum Restaurant
 
300 m zum Kaufmann
 
30 m zur Küste
 
500 m zu Bademöglichkeiten
Haus-Nr. 44303
Haus-Kategorie: ★★★

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

KW MoDiMiDoFrSaSo
31272829303112
323456789
3310111213141516
3417181920212223
3524252627282930
3631123456
Anreisetag
gewählter Zeitraum
frei
belegt
Ihre Buchung

Hausbeschreibung

ALBalkon
BBadezimmer
KKüche
WWohnzimmer
ZZimmer
1 Wohnz.: Radio, TV
1 Schlafz.: 1 Doppelbett und 2 Betten
Küche: E-Kochpl., Kühlschr., Gefriertruhe 1-59 l., Mikrow., Kaffeem.
Bad: Waschm., WC, Waschb., Dusche
Und: Balkon, E-Heiz., Grill, Naturgrundst. 250 m², gemischte Möblierung, Meerblick/Seeblick, Nichtraucherhaus

Über das Ferienhaus

Am kleinen Fischerhafen von Rönnäng, ganz im Süden der Ferieninsel Tjörn, liegt dieses traditionelle Ferienhaus, ursprünglich um 1860 als Fischerkate erbaut. Seither wurde es liebevoll gepflegt und renoviert, ohne dabei den nostalgischen Charme des Hauses zu überdecken.

Zum Haus gehört auch ein schöner Sitzplatz draußen mit Aussicht zum nahen Hafen mit seiner maritimem Atmosphäre. In der Umgebung stehen mehrere Badeufer zur Auswahl. Unten am Anlegesteg des Ortes, nur einen kurzen Spaziergang entfernt, findet man zudem ein Restaurant.

Vom Eingangsbereich des Hauses betritt man zunächst eine kleine Diele, rechts davon liegt das zeitgemäße Badezimmer, geradeaus die kleine, helle Küche mit Essecke am Fenster. Dahinter befindet sich das Wohnzimmer, ebenfalls mit viel nostalgischem Flair und teils originalem Interieur aus der Bauzeit des Hauses. In der Küche gibt es noch den alten, gusseisernen Holzherd, zudem elektrische Kochplatten/Ofen und eine Mikrowelle. Essplatz sowohl in der Küche als auch im Wohnzimmer. Schöner Holzfußboden im Parterre.

Eine Treppe höher liegt der offene Schlafbereich mit vier Schlafplätzen, abtrennbar in zwei Bereiche durch Vorhänge. Im vorderen Teil an der Treppe stehen zwei Einzelbetten, im hinteren Teil das Doppelbett, zudem Couch und Sessel in einer Sitzecke bereit. Oben auch Balkon mit schöner Aussicht zum Hafen!

Bitte beachten Sie die niedrige, seinem Alter entsprechende Raumhöhe im Haus und zudem die Dachschrägen in der oberen Etage.

Draußen auf dem zugehörigen Naturgrundstück steht ein schön im Grünen eingebetteter Sitzplatz zur Verfügung, auf dem man auch die Mahlzeiten des Tages genießen kann.

Attraktive Badeufer in der Umgebung, u.a. 3 km weiter bei Klädesholmen, mit Felsen, Badesteg, Strandlinie und Sprungturm. In Bleket kann man Kajaks anmieten, um damit die reizvolle Küstenlinie vom Wasser aus in Ruhe zu erkunden. Genießen Sie erholsame Urlaubstage in der schönen Region Bohuslän!

Über das Gebiet

Über Tjörn

Auf der Ferieninsel Tjörn gibt es nicht nur großartige Schärenküste und wunderbare Küstenlandschaft zu sehen, sondern auch abwechslungsreiche Natur, attraktive Badeufer und hübsche, kleine Hafenorte mit viel maritimem Flair zu entdecken.

Auf der Insel Tjörn findet man zudem interessante Ausflugsziele wie z.B. das Kunstmuseum Nordiska Akvarellmuseet in Skärhamn, das historische Gut Sundby Säteri oder das vorchristliche Gräberfeld von Pilane. Per Fähre erreicht man ab Rönnäng auch gut die vorgelagerten, autofreien Inseln Dyrön, Åstol und Tjörnekalv.

Genießen Sie hier die Sommertage an der wunderbaren Schärenküste der Region Bohuslän, ob beim Baden und Angeln im Meer, beim Wandern und Radfahren durch die herrliche Landschaft oder einfach auf einem sonnigen Felsen mit Ausblick zur Ostsee!

Willkommen auf der herrlichen Urlaubsinsel Tjörn!

Über Västra Götaland

Ferienhäuser in Schweden haben etwas Besonderes, zumal Sie schön in die fantastische Natur passen. Bohuslän schenkt Ihnen Eindrücke, an die Sie sich bestimmt immer wieder gern erinnern werden: Die Küste, die Felsen, aber auch tiefe, unberührte Wälder. Das Meer ist die ganze Zeit in der Nähe, Sie können hier die salzige Meeresbrise spüren, die wunderbaren Schalentiere frisch aus dem Meer genießen und dem Gekreische der Möwen lauschen. Die bunte Geschichte Bohusläns hat viele sehenswerte Spuren hinterlassen und überall lassen sich erholsame Urlaubstage genießen.

Auf der Insel Tjörn lassen sich die Spuren der Geschichte verfolgen, wenn man auf den alten Wanderwegen unterwegs ist und vorgeschichtliche Stätten und Siedlungen, vielleicht 9000 Jahre alt, besucht. Das ganze Jahr über findet man hier eine eher karge aber abwechslungsreiche Natur, z.B. entlang einem der schönen Radwege, die von den Tjörnbrücken ausgehen. Auf der ganzen Insel gibt es attraktive Badeufer und Gasthäfen zu entdecken. Bootstouren führen zu den nahen, reizvollen Inseln Dyrön, Åstol, Tjörnekalv oder Härön. Das Licht, das Meer und die Natur auf den Inseln haben viele Künstler sowie Handwerker inspiriert und so gibt es viele Museen, von denen das Museum Nordiska Akvarellmuseet im Hauptort Skärhamn das berühmteste ist. Pilane ist eine vorgeschichtliche Stätte aus der Steinzeit, inmitten der Naturlandschaft gelegen, wo Schafe unter modernen Skulpturen weiden. Die Seefahrt und Fischerei waren früher die wichtigsten Wirtschaftzweige Tjörns und gehören immer noch zur hiesigen Lebensweise dazu. Das Meer lädt zum Angeln, Segeln und zu Bootstouren ein. Orust ist die drittgrößte Insel Schwedens. Landwirtschaft, Fischerei, Bootsbauen und Seefahrt sind hier die wichtigsten Wirtschaftzweige. Nach Norden und Süden gibt es Brückenverbindungen sowie die Möglichkeit, per Fähre zwischen den verschiedenen Inseln zu verkehren. Hier findet man attraktive Badestrände und kann den Sommerabend auch auf den Felsen an der Küste genießen. Im Sommer sind alle Restaurants, Cafés und Museen geöffnet und das Angebot an Konzerten, Festivals, Museumswochen ist groß. Auf der Insel Ängön findet jeden Sommer das Musikfestival Taubespelen statt. Ende August können Sie Boote auf Öppna Varv, einer bedeutenden Bootsausstellung, bewundern. Auf Orust lässt es sich wunderbar Golfspielen, die Golfplätze liegen hier wunderschön in die Natur eingebettet. Im Binnenland überwiegt offenes, fruchtbares Ackerland mit Nadelwäldern und hohen Hügeln. Das ganze Jahr über findet man hier Erholung: Ob im Frühling auf der Insel Käringön oder im Herbst in Hälleviksstrand oder Mollösund, wenn die Herbststürme das Meer aufwühlen und mit einer schäumenden Brandung versehen. In Orust sind Sie zu jeder Jahreszeit willkommen! Stenungsund bietet alles, von Küste und Felsen bis zu tiefsten Wäldern, und hat sich in nur fünfzig Jahren von einer kleinen Dorfgemeinde zum modernsten Industriezentrum der Region gewandelt. Im Jahre 1846 kamen einst die ersten Badegäste zur Insel Stenungsön. Damals ließen zwei Damen ein sogenanntes Warmbadehaus mit drei Badebecken errichten. Die reizvolle Insel ist immer noch eine beliebte Oase für Erholungssuchende. Heutzutage ist Stenungsund das Zentrum der petrochemischen Industrie. Im Sommer kann man die Industrieanlagen besichtigen. Am Marktplatz Stenungs Torg findet man ein modernes Zentrum mit allen Geschäften für den täglichen Bedarf sowie Dienstleistungsanbietern. Außerdem liegen hier ein Kulturzentrum mit Bibliothek, Galerie, Ausstellungen, Kino, Café und die Touristeninformation. Im davor gelegenen Park finden Ausstellungen, Kindertheater und Musikveranstaltungen statt. Svartedalen Naturreservat besteht aus einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete im Südwesten Schwedens. Es gibt fischreiche Seen, uralte Wälder sowie Gebiete die sich zum Wandern und für andere sportliche Freizeitaktivitäten eignen. Schon immer hat die autofreie Insel Marstrand zahlreiche Touristen angelockt und verzaubert – der Hering, der Wohlstand, das zügellose Leben, die Königlichen, das Baden, die Vergnügungen, die Regatten. Die Insel ist jetzt ein Sommerparadies und eine Seglermetropole, sowohl für die Weltelite als für Freizeitsegler. Es war und ist noch heute "in", nach Marstrand in die Sommerfrische zu fahren. Es ist ein Erlebnis, sich der Insel zu nähern und die charakteristischen Holzhäuser und die Festung Carlsten zu bewundern, die man sich am besten auf einer der geführten Touren genauer anschaut. Vom Turm der Festung hat man einen weiten Blick über die Inselwelt von Marstrand. Im 10. Jahrhundert wurde am Götaälv die Vorgängerin der Stadt Kungälv gegründet, damals Kungahälla genannt. Kriege und Verwüstungen sind ein Teil der Stadtgeschichte Kungälvs, was deutlich wird, wenn Sie sich der Stadt nähern und die dramatische Silhouette der Festung sehen. Die Festung Bohus Fästning konnte im Verlauf von 700 Jahren nicht ein einziges Mal eingenommen werden und ist heute die größte Attraktion der Stadt.

Sie sind hier: Rönnäng, Tjörn, Schweden, Ferienhaus 44303, 4 Personen