Ferienhaus: Ånimskog

Ferienhaus: Ånimskog, Åmål, Bohuslän und Westschweden, Schweden

Kundenbewertungen

von 4 Kunden bewertet4.3 von 5.0
Generelle Zufriedenheit4,3
Einrichtung und Ausstattung4,0
Wer hat das Haus wie bewertet?
Freunde auf Reisen4,3
Kommentare unserer Gäste
Sprache:
Die Abgabe einer Bewertung erfolgt auf freiwilliger Basis.
Christoph - Siegen  (Urlaub mit größeren Kindern, August 2017)
Empfehlungen für zukünftige Gäste:
“Paddeln bis an die Grenzen des Naturschutzgebietes, tolle Schären! Dachträger und Gurte, oder eigene Boote für Ausflüge an den Dalsland-Kanal nicht vergessen. Hochwertige Antiqitäten (Steinzeug, Porzellan) an den Schleusen in Haverud.”

Ferienhaus-Ausstattung

6
2
70m²
ja
nein
Inkl.
150 m
 
Boot inklusive
 
Kamin/Holzofen
 
Schwedisches TV: Svt1, Svt2 und TV4
 
1 Bad
 
Waschmaschine
 
Baujahr 2003
 
20 km zum Restaurant
 
20 km zum Kaufmann
 
150 m zum Angeln an der Küste
 
150 m zu Bademöglichkeiten
Haus-Nr. 93470
Haus-Kategorie: ★★★
Küste/See 150 mKundenbewertung

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

KW MoDiMiDoFrSaSo
3631123456
3778910111213
3814151617181920
3921222324252627
402829301234
Anreisetag
gewählter Zeitraum
frei
belegt
Ihre Buchung

Hausbeschreibung

BBadezimmer
DDepot
FFlur/Entree
HHems
KKüche
TETerrasse
WWohnzimmer
ZZimmer
1 Wohnz.: Kaminofen, Radio, DVD, gratis WLAN, Chromecast, TV
2 Schlafz.: 2 Betten, 2 Kojen
1 Hems: 2 Betten
Off. Küche: Hochstuhl, E-Herd, Kühl-Gefrier-Kombi, Mikrow., Kaffeem., Brunnenwasser
Bad: Waschm., WC, Waschb., Dusche
Und: Terrasse, E-Heiz., Grill, gemischte Möblierung, erhöhte Lage, Nichtraucherhaus
Im Mietpreis inkl.: Ruderboot 14 Fuß, Kanu

Über das Ferienhaus

In erhöhter Lage findet man nur wenige hundert Meter vom Seeufer des Vänern dieses wohnliche Ferienhaus. Es steht auf einem felsigen Naturgrundstück, umgeben von Bäumen und Wald. Eine kurze Treppe führt hinauf zur Veranda und zum Eingang. Innen erwarten Sie dann die Eingangsdiele und der geräumige Küchen/Wohnbereich mit Essecke, Kaminofen und hellem, luftigem Ambiente. Außerdem 2 SZ und Bad m. Dusche/WC im Haus. Eine Leiter führt hinauf zum offenen Hems unter dem Dach mit 2 weiteren Schlafplätzen.

Schöne, große Fensterpartie nach Westen mit Zugang über einige Stufen zur Veranda. Von dort blickt man in die grüne Umgebung, die mit ihren Tannen, Kiefern und Laubbäumen je nach Jahreszeit mehr oder weniger grün und bewachsen ist. Mit etwas Glück gibt das Laub einen kleinen Ausblick zum Vänern und zum Sonnenuntergang frei. Das zum Haus zugehörige Ruderboot und ein Kanu liegen für Ausflüge im Schärengarten des Yttre Bodanes bereit, wo es Strandufer, Inseln und Buchten zu entdecken gibt. Mit Petris Hilfe beißt hier vielleicht ein Hecht oder Barsch an, der abends dann auf dem Grill des Hauses landet.

Unweit liegt das Naturreservat Yttre Bodanes, das mehrere markierte Wanderpfade zur Auswahl stellt. Unterwegs entlang der Küste kann man einen Blick werfen auf die Fischreusen und im Frühling und Herbst auch auf die Zugvögel die dann hier rasten. Als Abwechslung zur Ruhe und Natur pur bietet sich etwa 25 km weiter die Kleinstadt Åmål mit ihren Geschäften, Gaststätten und Cafés an. Hier findet alljährlich an einem Wochenende im Juli ein Blues-Festival statt. Es sind etwa 20 km Entfernung vom Haus nach Håverud und zum Dalslands Center am Dalslandskanal, Museen, Kunsthandwerkern etc. Für Golfspieler stehen im Umkreis von 25-50 km mehrere 18-Loch Plätze zur Auswahl.

Über das Gebiet

Über Åmål

Åmål gilt als hübsche Kleinstadt der Provinz Dalsland, gelegen am Ufer des größten Binnensees Schwedens, dem Vänern. Die Nähe zum Wasser ermöglicht allerlei sportliche Aktivitäten am und im See. Zudem ist die Lage nahe der schwedisch-norwegischen Grenze ein guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge in das Nachbarland.

Genau wie der restliche Teil der Provinz Dalsland bietet auch Åmål mit seiner Umgebung herrliche Natur mit Seen, Tälern, Ebenen und Gebirge. Entdecken Sie die unberührte Landschaft ringsum auf Ausflügen mit dem Boot, im Kanu, per Fahrrad oder zu Fuß.

Am Dorfplatz des Ortes findet man den hübschen Gäste-Hafen mit maritimem Flair. Als Ausflugsziel im Ort ist vor allem das alte Stadtviertel Plantaget, am Ostufer des Flüsschens Åmålsån, mit seinen malerischen Holzhäusern und engen Gassen hervorzuheben. Die ansonsten eher moderne Stadt bietet zudem eine gute Auswahl an Geschäften, Gaststätten und Restaurants.

Willkommen in Åmål, der Stadt mit vielen Möglichkeiten!

Über Västra Götaland

Ferienhäuser in Schweden haben etwas Besonderes, zumal Sie schön in die fantastische Natur passen. Bohuslän schenkt Ihnen Eindrücke, an die Sie sich bestimmt immer wieder gern erinnern werden: Die Küste, die Felsen, aber auch tiefe, unberührte Wälder. Das Meer ist die ganze Zeit in der Nähe, Sie können hier die salzige Meeresbrise spüren, die wunderbaren Schalentiere frisch aus dem Meer genießen und dem Gekreische der Möwen lauschen. Die bunte Geschichte Bohusläns hat viele sehenswerte Spuren hinterlassen und überall lassen sich erholsame Urlaubstage genießen.

Auf der Insel Tjörn lassen sich die Spuren der Geschichte verfolgen, wenn man auf den alten Wanderwegen unterwegs ist und vorgeschichtliche Stätten und Siedlungen, vielleicht 9000 Jahre alt, besucht. Das ganze Jahr über findet man hier eine eher karge aber abwechslungsreiche Natur, z.B. entlang einem der schönen Radwege, die von den Tjörnbrücken ausgehen. Auf der ganzen Insel gibt es attraktive Badeufer und Gasthäfen zu entdecken. Bootstouren führen zu den nahen, reizvollen Inseln Dyrön, Åstol, Tjörnekalv oder Härön. Das Licht, das Meer und die Natur auf den Inseln haben viele Künstler sowie Handwerker inspiriert und so gibt es viele Museen, von denen das Museum Nordiska Akvarellmuseet im Hauptort Skärhamn das berühmteste ist. Pilane ist eine vorgeschichtliche Stätte aus der Steinzeit, inmitten der Naturlandschaft gelegen, wo Schafe unter modernen Skulpturen weiden. Die Seefahrt und Fischerei waren früher die wichtigsten Wirtschaftzweige Tjörns und gehören immer noch zur hiesigen Lebensweise dazu. Das Meer lädt zum Angeln, Segeln und zu Bootstouren ein. Orust ist die drittgrößte Insel Schwedens. Landwirtschaft, Fischerei, Bootsbauen und Seefahrt sind hier die wichtigsten Wirtschaftzweige. Nach Norden und Süden gibt es Brückenverbindungen sowie die Möglichkeit, per Fähre zwischen den verschiedenen Inseln zu verkehren. Hier findet man attraktive Badestrände und kann den Sommerabend auch auf den Felsen an der Küste genießen. Im Sommer sind alle Restaurants, Cafés und Museen geöffnet und das Angebot an Konzerten, Festivals, Museumswochen ist groß. Auf der Insel Ängön findet jeden Sommer das Musikfestival Taubespelen statt. Ende August können Sie Boote auf Öppna Varv, einer bedeutenden Bootsausstellung, bewundern. Auf Orust lässt es sich wunderbar Golfspielen, die Golfplätze liegen hier wunderschön in die Natur eingebettet. Im Binnenland überwiegt offenes, fruchtbares Ackerland mit Nadelwäldern und hohen Hügeln. Das ganze Jahr über findet man hier Erholung: Ob im Frühling auf der Insel Käringön oder im Herbst in Hälleviksstrand oder Mollösund, wenn die Herbststürme das Meer aufwühlen und mit einer schäumenden Brandung versehen. In Orust sind Sie zu jeder Jahreszeit willkommen! Stenungsund bietet alles, von Küste und Felsen bis zu tiefsten Wäldern, und hat sich in nur fünfzig Jahren von einer kleinen Dorfgemeinde zum modernsten Industriezentrum der Region gewandelt. Im Jahre 1846 kamen einst die ersten Badegäste zur Insel Stenungsön. Damals ließen zwei Damen ein sogenanntes Warmbadehaus mit drei Badebecken errichten. Die reizvolle Insel ist immer noch eine beliebte Oase für Erholungssuchende. Heutzutage ist Stenungsund das Zentrum der petrochemischen Industrie. Im Sommer kann man die Industrieanlagen besichtigen. Am Marktplatz Stenungs Torg findet man ein modernes Zentrum mit allen Geschäften für den täglichen Bedarf sowie Dienstleistungsanbietern. Außerdem liegen hier ein Kulturzentrum mit Bibliothek, Galerie, Ausstellungen, Kino, Café und die Touristeninformation. Im davor gelegenen Park finden Ausstellungen, Kindertheater und Musikveranstaltungen statt. Svartedalen Naturreservat besteht aus einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete im Südwesten Schwedens. Es gibt fischreiche Seen, uralte Wälder sowie Gebiete die sich zum Wandern und für andere sportliche Freizeitaktivitäten eignen. Schon immer hat die autofreie Insel Marstrand zahlreiche Touristen angelockt und verzaubert – der Hering, der Wohlstand, das zügellose Leben, die Königlichen, das Baden, die Vergnügungen, die Regatten. Die Insel ist jetzt ein Sommerparadies und eine Seglermetropole, sowohl für die Weltelite als für Freizeitsegler. Es war und ist noch heute "in", nach Marstrand in die Sommerfrische zu fahren. Es ist ein Erlebnis, sich der Insel zu nähern und die charakteristischen Holzhäuser und die Festung Carlsten zu bewundern, die man sich am besten auf einer der geführten Touren genauer anschaut. Vom Turm der Festung hat man einen weiten Blick über die Inselwelt von Marstrand. Im 10. Jahrhundert wurde am Götaälv die Vorgängerin der Stadt Kungälv gegründet, damals Kungahälla genannt. Kriege und Verwüstungen sind ein Teil der Stadtgeschichte Kungälvs, was deutlich wird, wenn Sie sich der Stadt nähern und die dramatische Silhouette der Festung sehen. Die Festung Bohus Fästning konnte im Verlauf von 700 Jahren nicht ein einziges Mal eingenommen werden und ist heute die größte Attraktion der Stadt.

Sie sind hier: Ånimskog, Åmål, Schweden, Ferienhaus 93470, 6 Personen