Ferienhaus: Stryn

Ferienhaus: Stryn, Sogn und Fjordane, Nördliches Fjordnorwegen, Norwegen

Kundenbewertungen

von 6 Kunden bewertet2.8 von 5.0
Generelle Zufriedenheit3,5
Einrichtung und Ausstattung2,9
Wer hat das Haus wie bewertet?
Familien mit Kindern3,7
Freunde auf Reisen2,0
Kommentare unserer Gäste
Sprache:
Die Abgabe einer Bewertung erfolgt auf freiwilliger Basis.
Hans-S. - 25832 Tönning  (Urlaub mit Freunden, Juni 2018)
Empfehlungen für zukünftige Gäste:
“neue Seilbahn 1011 mtr. steil nach oben. Hängebrücke. Gletschergebiet. / Ausstattung war nicht zufriedendstellend. Klodeckel war mit Isolierband zusammen geklebt. Duschkopfhalterung kaputt, selbst mit Klebeband notdürftig repariert. Matratze sehr dünn und aus Schaumstoff. Kein Deutsches Fernsehen von ARD, ZDF usw. Nur RTL empfangbar nach Einstellung durch einen Hausbesitzer/Angestellten. Balkon Möbel alt und überall ragten Nägel aus dem Holz ein Pullover dadurch kaputt.”

Ferienhaus-Ausstattung

8
2
90m²
nein
nein
Inkl.
350 m
 
Meerblick/Seeblick
 
Deutsches TV
 
1 Bad
 
Waschmaschine
 
Baujahr 1992
 
1,0 km zum Restaurant
 
1,0 km zum Kaufmann
 
350 m zum Angeln an der Küste
 
3,0 km zum Angelsee
 
1,0 km zum Angeln in Flüssen
Haus-Nr. 68950
Haus-Kategorie: ★★★
Küste/See 350 mKundenbewertung

.

Ferienhaus buchen

.

Ferienhaus buchen

KW MoDiMiDoFrSaSo
3631123456
3778910111213
3814151617181920
3921222324252627
402829301234
Anreisetag
gewählter Zeitraum
frei
belegt
Ihre Buchung

Hausbeschreibung

ALBalkon
BBadezimmer
FFlur/Entree
KKüche
WWohnzimmer
ZZimmer
1 Wohnz.: 50 m², Radio, CD, gratis WLAN, TV, Parabol
2 Schlafz.: 1 Doppelbett und 1 Doppelliege, 1 Doppelbett und 1 Bett, Kinderbett
Off. Küche: Hochstuhl, E-Herd, Kühlschr., Gefriertruhe 1-59 l., Abzugsh., Waschm., Kaffeem.
Bad: WC, Waschb., Dusche
1 Diele: 1 Doppelliege
Und: Terrasse, E-Heiz., Grill, Naturgrundst. 300 m², gemischte Möblierung, Panorama-Seeblick, Nichtraucherhaus
Kaution: NOK 1500

Über das Ferienhaus

Ferienunterkunft mit solidem, norwegischem Mobiliar aus Holz und der großartigsten Aussicht, die man sich überhaupt wünschen kann!

Sie bewohnen hier die 1. Etage, mit einem offenem Küchen-/Wohnbereich. Ein SZ im Haus mit Doppelbett und extra Liege, das zweite mit Doppel- und Einzelbett. Außerdem doppelte Schlafcouch im Flur/Aufenthaltsbereich. Die untere Etage wird als Garage genutzt und nur gelegentlich vom Eigentümer aufgesucht.

Vom Wohnbereich und der Terrasse genießt man herrliche Aussicht zum Fjord und bis nach Olden! Nehmen Sie hier quasi in 1. Reihe Platz und beobachten Sie den Schiffsverkehr und die großen Touristendampfer bei ihrem Anlegemanöver am Kai in Olden.

Im Frühjahr blühen hier im Tal schon die Obstbäume, während auf den Gipfeln noch Schnee liegt. Im Sommer herrscht ein mildes Klima und im Herbst findet man viele Beeren und Pilze unterwegs im Wald oder Gebirge. Kinderfreundlicher, seichter Badestrand nur ca. 4 km entfernt.

Lachs und Forelle angelt man nur 1 km entfernt am Fluss Oldenelven, Forelle und Saibling 3 km weiter am See Oldenvatnet.

Machen Sie von Olden aus einen Tagesausflug zum Geirangerfjord mit seinen malerischen Wasserfällen oder nach Sogn.

Über das Gebiet

Über Stryn

NORDFJORD

Gamle Strynefjellsvegen, Stryn Sommerskisenter, Loen und Olden

Majestätisches Gebirge, tiefgrüne Seen, tosende Wasserfälle, mächtige Eisgletscher eingebettet in grüne Täler und nicht zuletzt der blaue, im Sonnenlicht funkelnde Fjord, der sich tief in die Landschaft des Vestlandet einschneidet – eine ganze Fülle an Natureindrücken erwartet Sie hier! Die schmale Straße Gamle Strynefjellsvegen, einst im Jahre 1894 angelegt, schlängelt sich durch das Gebirge zwischen Sjåk und Stryn. Erleben Sie norwegische Natur in all Ihrer Ursprünglichkeit und mit allen Facetten: Wasserfälle, schneebeckte Berggipel, alte Almhütten, stille Gebirgsseen und herrliche Aussichtspunkte! Das Stryn Sommerskisenter liegt entlang der Route Gamle Strynefjellsvegen (Rv259) und zählt zu den attraktivsten Skigebieten Nordeuropas. Genießen Sie hier im Sommerurlaub das Skifahren auf präparierten Pisten, angelegt für Langläufer, Abfahrer, auch im Telemark-Stil, und Snowboarder. Cafeteria und Skiverleih vor Ort. Ab Mai 2017 eröffnet die moderne Liftanlage Loen Skylift, die einen in nur 5 Minuten unten vom Fjord und hinauf auf den Gipfel des Berges Hoven auf 1100 m.ü.M. bringt. Dort liegt das Panoramarestaurant von Hoven. Ein spektakuläres Ferienerlebnis ist auch die Strecke Via Ferrata Loen mit ihrer Hängebrücke auf 750 m.ü.M. Auf dem Gipfel des Skåla hat, auf 1848 m.ü.M., erst kürzlich eine neue Touristenhütte eröffnet. Das Tal Briksdalen mit seinem Wasserfall Kleivafossen gehört zu den meist fotografierten Motiven in ganz Norwegen. Die Eisgletscher Briksdalsbreen und Kjenndalsbreen sind ebenfalls beliebt. Es sind Wanderungen auf einigen der Gletscher in der Region Nordfjord möglich. Im Tal Lodalen liegen der tiefgrüne See Loenvatnet, umgeben von imposantem Gebirge, und der Wasserfall Ramnefjellsfossen/Utigardsfossen, der weltweit zu den schönsten seiner Art gehört und zugleich der 11. höchste Wasserfall der Welt ist.

Panoramaveien, Hornindalsvatnet und ein Wikingerschiff

Die Aussichtsstrecke Panoramaveien windet sich ganze 38 km weit an den Berghängen am Nordufer des Nordfjordes entlang und durch idyllische kleine Ortschaften wie Blakset, Fjelli, Randabygda/Hopland, Hennebygda und Lote. Der Wasserfall Tvinnefossen ist besonders faszinierend, da man ihn auch von seiner Rückseite betrachten kann, mit Ausblick zum Nordfjord durch einen Wasservorhang. . Der See Hornindalsvatnet ist mit 514 m Tiefe der tiefste Binnensee Europas. Die Länge beträgt 23 km, die Breite 3,3 km und in dem See gibt es Forellen, Saiblinge, Aale und Lachse. In Nordfjordeid wird das längste Wikingerschiff der Welt namens Myklebustskipet gebaut, eine Rekonstruktion eines Grabfundes in einem der Grabhügel aus der Winkingerzeit bei Myklebust. Die Arbeiten an der Nachbildung werden noch bis 2018 weiter geführt. Außerdem kann man den Lachsfluss Eidselva, den Golfplatz und das Reiterzentrum Fjordhestsenter besuchen, in dem es die hübschen Fjordpferde mit ihren hellen Mähnen zu sehen gibt.

Das Vestkapp und das Kloster von Selje

Das Plateau am Vestkapp, dem westlichsten Punkt Norwegens, ragt ganze 497 steil aus dem tosenden Ozean. Oft müssen die Schiffe hier tagelang vor Anker gehen und auf besseres Wetter hoffen, bevor Sie Ihre Fahrt fortsetzen können. Die langgestrecke Halbinsel Stadlandet ist hügelig und von baumfreiem Heide- und Grasland mit weidenden Schafen durchzogen. Diese stehen in starkem Kontrast zu dem Richtung Fjord dramatisch ansteigendem Gebirge mit schroffen Felsen weiter südlich. Die Königstochter Sunniva erlitt der Sage nach auf der Insel Senja den Märtyrertod. Die Ruinen einer Kirche und eines alten Benediktiner-Klosters aus dem Jahre 1103 sind heute noch zu besichtigen. Im Ortszentrum von Selje gibt es einen herrlich weißen Sandstrand, der an die Karibik erinnert. Am breiten, seichten Sandstrand Ervikstranden findet man auch einen kleinen, idyllischen Friedhof und die reizvolle Kirche Ervikkirken. In Hoddevik liegt zudem der attraktive Sandstrand Hoddeviksanden mit Dünenlandschaft und viel Wind für die Wellensurfer.

Kannesteinen, Kråkenes fyr, Hornelen und Grotlesanden

Etwa 10 km westlich von Måløy, vorbei an Torskangerpollen und weiter in Richtung der idyllischen Gemeinde Oppedal, dort steht er: Der pilzförmige Felsen Kannesteinen, durch Jahrtausende hindurch von Meer und Wind geformt. Den Leuchtturm Kråkenes fyr findet man an der nörlichen, windigeren Seite der Insel. An einem stürmischen Tag kann man hier von der sicheren Plattform aus die Naturgewalten des Meeres bewundern. Hohes, schroffes Gebirge, blauweißes Gletschereis, enge Fjorde, viele fischreiche Binnenseen, schneeweiße Sandstrände und diverse interessante Inselgemeinden stehen zur Auswahl. Die höchste Meeresklippe Nordeuropas, Hornelen, ragt mit 860 m majestätisch aus dem Meer. Das Fischerdorf Kalvåg ist das größte noch existierende seiner Art und zugleich das am besten erhaltene in der Region Vestlandet. Auf der Insel Bremangerlandet findet man den zwei Kilometer langen, feinsandigen Strandabschnitt Grotlesanden.

SUNNMØRE: Geiranger und der Geirangerfjord

Auf der Liste der Natur- und Kulturschätze der UNESCO steht auch der berühmte Geirangerfjord, der auch gerne als weltweit schönster Fjord bezeichnet wird. Die Serpentinenstraße Rv63, genannt Ørnesvingene und übersetzt Adlerflügel bedeutet, schlängelt sich durch 11 scharfe Kurven hinunter Richtung Geiranger. Unterwegs geht einem fast die Luft aus angesichts des herrlichen Panoramas und der großartigen Natur, die man hier bewundern kann. Eine Fährüberfahrt von Geiranger nach Hellesylt dauert etwa 70 Minuten. Unterwegs entdeckt man kleine, verlassene Berghöfe, die sich an die steilen Berghängen entlang des Fjordes klammern, und herrliche Wasserfälle.

Weitere Infos zu den Fischarten in der Region Nördliches Fjordnorwegen

Über Sogn og Fjordane

Der Bezirk Sogn og Fjordane wird traditionell in drei Regionen unterteilt, bezugnehmend auf die drei größten Fjorde: Nordfjord, Sunnfjord und Sognefjord. Letzterer zählt zu den weltweit längsten Fjorden, ein in Grün- und Blautönen leuchtendes Gewässer, das sich seinen Weg zwischen hohen, schroffen Felsen mit grün bewaldeten Hängen bahnt. Das Fjordufer ist von Obstbäumen gesäumt, die in Weiß und Rosa erblühen, die idyllischen Ortschaften klammern sich am Fuße der Berge ans Gestein. In Sunnfjord liegen die beiden Orte Florø und Førde mit Einkaufsläden, Museum und Gaststätten. Draußen an der Küste gibt es tausende Inseln, die Anglern guten Schutz vor Wind und Wetter bieten. Im inneren Teil der Region stehen Seen und Flüsse mit guten Angelbedingungen zur Auswahl. In Nordfjord gibt es sportliche Aktivitätsangebote wie Klettern auf dem Gletscher oder im Gebirge, Bergwanderungen, Ausritte mit Fjordpferden oder Sommerskicenter.

Weitere Infos zu den Fischarten in der Region Nördliches Fjordnorwegen

Sie sind hier: Stryn, Sogn und Fjordane, Norwegen, Ferienhaus 68950, 8 Personen