Ferienhaus  FinnøyRogalandsüdliches FjordnorwegenNorwegen

Es gibt ein freies Ferienhaus mit den gewünschten Kriterien.
Reisedauer:
Haus-Kategorie
Über Finnøy
Die Gemeinde Finnøy kommune besteht aus zahlreichen Inseln, die ganz weit draußen an der Küste vor Ryfylke im Rogaland liegen. Die Gemeinde zählt etwa 3220 Einwohner. Das Terrain ist flach, nur zwei Inseln haben Erhebungen höher als 200 m.ü.M. Der höchste Punkt, Bandåsen, erstreckt sich dabei 515 m.ü.M. in die Höhe. Die Landwirtschaft bildet die wichtigste Ernährungsgrundlage für die hiesige Bevölkerung, hauptsächlich werden Obst und Gemüse angebaut. Finnøy ist zudem als Tomaten-Gemeinde bekannt, da mehr als ein Drittel der gesamten Tomaten-Produktion des Landes von hier stammt. Fischprodukte sind selbstverständlich ebenfalls ein wichtiges Produkt, es gibt mehrere Aufzuchtanlagen ringsum auf den Inseln.

Man findet hier außerdem zwei Steinkirchen aus dem Mittelalter. Die Kirche von Talgje wurde etwa um 1140 erbaut, die Kirche von Hesby nur wenig später, etwa um das Jahr 1200. Auch eine Kirche aus der Renaissance gibt es hier in der Gegend und zwar die Kirche von Sjernarøy auf der Insel Kyrkøy.

Es wurden in der Gemeinde Finnøy bereits zahlreiche vorchristliche Funde entdeckt. Als ältestes Objekt gilt ein Eisbär-Gerippe, das auf etwa 10600 Jahre geschätzt und bei Judaberg gefunden wurde. Aus etwa derselben Zeit stammt ein bei Fogn entdecktes Skelett eines Grönlandwales. Die älteste Siedlung bei Bjergøy in Sjernarøyane wurde auf ca. 5000-6000 Jahre geschätzt.


Rogaland liegt an dem südlichsten der für Norwegen typischen westlichen Fjorde, am Lysefjorden, mit der bekannten Berg-Kanzel Preikestolen. Des Weiteren bietet Rogaland eine einzigartige und schöne Landschaft. Die Vielfalt ist groß: lange Sand- und Kies-Strände in den Jæren (eine Küstenlandschaft im Südwesten von Norwegen), Inseln und Schärengärten in Haugaland und hohe Berge im Gebiet Ryfylke.

Stavanger ist die größte Stadt der Provinz und ist bekannt für seine charmante Mischung von alten Holzhäusern, moderner Architektur und einem vielfältigen Kulturangebot.
Die südlichste Region ist Dalane, die schöne Täler inmitten Meer und Gebirge zu bieten hat. Egersund ist die größte Stadt und Sogndalstrand ist bekannt als die Küstenperle im Süden.

Weitere Infos zu den Fischarten in der Region Südliches Fjordnorwegen

STAVANGER-REGION UND RYFYLKE.
Fantastische Naturperlen stehen in Reihe und Glied und warten nur darauf, entdeckt zu werden! Die Naturerlebnisse in der Region sind geprägt von dramatischen Kontrasten und idyllischer Landschaft. Besteigen Sie den Preikestolen, das beeindruckendste Wahrzeichen Norwegens, erforschen Sie die weißen langen Sandstrände der Jæren (südwestliche Küstenlandschaft Norwegens) oder wandern Sie über weite Moorlandschaften. Sie können sich auch den Gloppedalsura anschauen, Nord-Europas größtes eiszeitliches Geröllfeld mit riesigen Steinblöcken.
Die Stadt Stavanger bietet alles, was eine große Stadt zu bieten hat, ein reichhaltiges Aktivitätsangebot für Groß und Klein. Neben den vielen spektakulären Naturerlebnissen gibt es eine Menge anderer Erlebnisse, die nur darauf warten, von Ihnen ausprobiert zu werden.
Besuchen Sie Museen, Galerien, gute Restaurants und Cafés, Shopping-Erlebnisse, Spielplätze, Schwimmbäder, Vergnügungsparks und etliches mehr.
Schöne Naturerlebnisse sowohl im Sommer als auch im Winter wie spektakuläre Fjorde und Gebirge, Wasserfälle, lange schöne Strände, nationale Touristenwege, schöne Leuchttürme, gute Angelmöglichkeiten, Skifahren, Gebirgs- und Fjordwanderungen, Fahrradtouren und vieles, vieles mehr.

LYSEFJORDEN:
Eine der bekanntesten Fjorde in der Region Stavanger ist der Lysefjord. Er hat eine Länge von 42 km mit bis zu 1000 m hohen Gebirgswänden, die direkt in den Fjord eintauchen. Dies ist ohne Zweifel einer der Höhepunkte der norwegischen Natur.
Erforschen Sie den Fjord entweder an Land oder zu Wasser oder beides. Auf beiden Seiten des Fjordes gibt es markierte Wanderwege. Nutzen Sie die Fähren des Fjordes, die von und nach Lysebotn gehen und an verschiedenen Anlaufpunkten halten. Entscheiden Sie selber, wann und wo Sie aussteigen möchten. Kjerag ist der höchste Punkt am Lysefjord. Das Felsplateau ist mit seinem in einem Felsspalt spektakulär eingeklemmten Monilithen, dem Kjeragbolten, ein sehr beliebtes Ziel für Wanderer.

PREIKESTOLEN:
Der Preikestolen ist 604 Meter hoch und liegt wie eine Kanzel über dem Lysefjord. Der Preikestolen entstand vor ca. 10.000 Jahren als die Felsen durch Frost zersprengt wurden, als die Gletscher sich oberhalb der Felsen befanden. Erst um 1900 wurde der Preikestolen als Touristenziel entdeckt.
Der Blick von hier oben ist atemberaubend und wir auch Sie begeistern. Es ist einer der spektakulärsten Aussichtspunkte weltweit. Folgen Sie den gut markierten Wanderwegen vom Aussichtspunkt der Kanzel durch die abwechslungsreiche Berglandschaft.. Das Plateau des Preikestolen ist ca. 25 x 25 Meter, flach und von hier oben haben sie einen herrlichen Blick über den Lysefjorden und das umliegende Gebirge.

JÆRSTRENDENE:
Klepp hat die längsten Sandstrände des Landes. Insgesamt hat die Gemeinde auf einer Länge von 11 Kilometern lange weiße Strände. Innerhalb der Strandgebiete gibt es große Gebiete mit Sanddünen und eine besondere Flora und Fauna. In Bore- und Orrestranda gibt es öffentliche Erholungsgebiete. Die Strecke entlang der Küste eignet ist gut für Touren sowohl im Sommer als auch im Winter. Ausgangspunkte für Ihre Ausflüge sind der Bootshafen in Sele , Borrestranden und Orre.
Der Küstenabschnitt ist eines der größten Ausflugsgebiete in der Region Stavanger. Am meisten werden Wanderungen unternommen, jedoch wenn das Wetter es zulässt, können Sie auch Baden gehen. Lachsangeln in Figgjo-Fluss und Meeresangeln von der Mole aus im Bootshafen in Sele und Reve sind ebenfalls beliebt. Den längsten Sandstrand Norwegens finden Sie in Orrestrand.

HAUGALANDET
In der Region Haugalandet kann man großartige Landschaftseindrücke wie an den langen, weißen Sandstränden von Karmøy oder am Wasserfall Langfoss bei Etne sammeln und zu Fuß in der herrlichen Natur unterwegs sein. Erleben Sie den Sonnenuntergang im Meer vom Gipfel des Steinsfjellet, einer der höchsten seiner Art in dieser Gegend. Er ist per Auto relativ leicht zugänglich, alternativ kann man die unterschiedlich schwierigen Wanderpfade ausprobieren. Die Aussicht vom Trollvassnipen, der zu den höchsten Punkten von Sveio gehört, ist ebenfalls beeindruckend. Haugalandet diente schon vor tausenden Jahren mächtigen Häuptlingen und Königen als Sitz, davon zeugen heute Funde wie Grabhügel, Steinmonumente, Felszeichnungen, Kirchen und Steinkreuze. Historisch Interessierte können das Nordvegen Historiesenter von Avaldsnes, den Vikinggården und die Kirche Olavskirken besuchen und so eine interessante Reise durch die Geschichte des Landes unternehmen. Verpassen Sie nicht einen Abstecher nach Skudeneshavn, ganz weit draußen auf Karmøy. Diese alte Seglermetropole hat noch heute viel maritimen Charme sowie Schiffe aus allen Kategorien, Märkte und Kunstausstellungen zu bieten.

DALANE
In der Region Dalane gibt es unzählige, kilometerlange Pfade und Wanderrouten zu entdecken, die durch schöne Kulturlandschaft, am Meer entlang oder durch Berg und Tal führen. Die Gegend gilt als Eldorado für Sportangler, zudem kann man hier prima paddeln und Rad fahren. Als Ausflugsziele bieten sich das Laksevassdraget am Fluss Bjerkreimselva oder die Gruben Gursligruvene im Bezirk Lunds Kommun an. Im Dalane Folkemuseum gibt es eine historische Sammlung mit alten, bewahrten Gebäuden und Anlagen aus der ganzen Region Dalane zu sehen. Die Stadt Egersund hat einen hübschen, natürlichen Hafen und nette Einkaufsstraßen zu bieten.