Kontakt

Ferienhaus  AskvollSogn und FjordaneNördliches FjordnorwegenNorwegen

Folgende Ferienhäuser in diesem Gebiet haben die gewünschten Kriterien.
Reisedauer:
Haus-Kategorie
Über Askvoll
Sunnfjord bietet eine gute Auswahl an beliebten Angelseen und –flüssen mit viel Forelle und Lachs. Den Sonnenuntergang an der Küste muss man einfach erlebt haben!
Sunnfjord liegt auf halber Strecke zwischen Bergen und Ålesund, mit guter Gelegenheit um die Fjorde und Wasserfälle dieser Gegend kennenzulernen. Außerdem findet man hier mit Førde und Florø zwei der insgesamt drei Städte der Region Sogn und Fjordane.

Durch den norwegischen Maler Nikolai Astrup wurde Jølster als eine der reizvollsten Orte der Region Vestlandet bekannt. Auf dem Gehöft Astruptunet kann man heutzutage sehen, wie der Künstler hier einst lebte und arbeitete. Das Sunnfjord Museum liegt etwa 9 km außerhalb der Stadt Førde und zeigt eine Ausstellung mit Häusern und Gegenständen vergangener Tage.

Sunnfjord hat zwei schöne Fjordarme: Der Førdefjord erstreckt sich von Svanøya nahe Florø, auch bekannt als Perle Sunnfjords, bis ganz nach Førde. Auf der idyllischen Insel Svanøy kann man den 400 Jahre alten Hof Hovedgården besuchen, einst Sitz und Wohnstätte adliger Familien. Im Norsk Hjortesenter kann man die sonst scheuen Rehe aus der Nähe erleben und das heilige Steinkreuz aus der Zeit Olav des Heiligen besichtigen. Vom Førdefjord aus hat man Ausblick zum Gipfel des Trollfonna, der noch ganzjährig mit Schnee bedeckt ist. Die Strömung Gaularvassdraget mündet am alten Gehöft Osen gård, das noch aus der Wikingerzeit um 850 n.Chr. stammen soll, im Dalsfjord. Dieser schmale Fjord erstreckt sich von Osen in Bygstad, vorbei am spektakulären Wasserfall Laukelandsfossen und weiter bis nach Askvoll im Westen. Verpassen Sie auch nicht den Besuch des westlichsten Inselreichs Norwegens, Vær- und Bulandet.

Weitere Infos zu den Fischarten in der Region Nördliches Fjordnorwegen


Midtre Sognefjord
Der Sognefjord ist sehr lang und abwechslungsreich. Je weiter man sich Fjord einwärts bewegt, desto schmaler wird der Wasserweg und desto höher werden die Berghänge links und rechts davon. Der mittlere Teil, Midtre Sogn, bietet eine großartige Landschaft, die seit jeher Urlauber anzieht. Auch der deutsche Kaiser Wilhelm II bereiste diese Gegend mehrmals, wobei er sich am liebsten in Balestrand aufhielt. Er ankerte damals mit seiner Yacht und einer ganzen Armada von Begleitschiffen in der Bucht vor Balestrand.

Die Region Midtre Sogn besteht aus kleinen Obsthöfen, die sich am Fuße des beeindruckenden Gebirges, zwischen Gipfel und majestätischem Fjord, an den Berghängen festklammern. Zudem findet man hier Lachsflüsse und historische Gebäude, wie z.B. die Stabkirche von Hopperstad oder die Steinkirche von Hove aus dem 11. Jh. sowie die Fritjof-Statue von Vangsnes, die englische Kirche und nicht zuletzt das sehenswerte, historische Badehotel von Balestrand.

In Fjærland können Sie den Gletscher Jostedalsbreen mit seinen Gletscherarmen Bøyabreen und Supphellebreen aus der Nähe erleben. Dort kann man zudem das Bremuseum oder Bokbyen besuchen.

Es gibt viele Möglichkeiten in dieser Gegend einen Berggipfel zu besteigen, um von oben den wunderbaren Ausblick über Fjord und Gebirge zu bewundern. Ist man zu Fuß nicht so gut unterwegs, lassen sich alternativ die Autostrecken Vikafjellsvegen oder Gaularfjellsvegen nutzen, um vom Gebirge aus die Aussicht zu genießen.