Kontakt

Ferienhaus  BodøNordlandNord-NorwegenNorwegen

Folgende Ferienhäuser in diesem Gebiet haben die gewünschten Kriterien.
Reisedauer:
Haus-Kategorie
Über Bodø
Bodø ist die zweitgrößte Stadt Nordnorwegens und der Hauptort der Provinz Nordland. Die Stadt liegt an der Küste und dient zugleich als Verkehrsknotenpunkt zwischen Nord- und Südnorwegen. Hier treffen die Strecken der Eisenbahn, des Flug- und Bootsverkehrs sowie der Buslinien aufeinander. Die Stadt hat ein weitläufiges Umland, das zu Ausflügen in die Natur einlädt. Tourenpfade führen hinauf ins Gebirge an der Nordseite der Stadt und von den Gipfeln genießt man einen herrlichen Ausblick Richtung Schärenküste und Meer, bis zur Inselgruppe Lofoten im Nordwesten. An hellen, klaren Abenden und in den Nächten lassen sich zudem der Sonnenuntergang im Meer oder die Mitternachtssonne bewundern, beides ein sehr beliebtes Fotomotiv bei Urlaubern.

Saltstraumen

Diesen stärksten Gezeitenstrom der Welt, der zugleich eine große Touristenattraktion ist, findet man gleich östlich von Bodø. Viermal täglich pressen die Gezeiten hier große Wassermassen durch den 150 m engen Sund zwischen Saltenfjord und Skjerstadfjord. Den besten Blick darauf hat man von der Brücke über den Sund. Saltstraumen gilt auch als gutes Angel- und traumhaftes Tauchrevier. In der Umgebung gibt es schöne Wanderrouten und historische Fundstätten bis zurück in die Steinzeit zu entdecken.

Rafting
Für Freunde von Geschwindigkeit bietet sich eine Rafting-Fahrt in einem Gummiboot auf den Stromschnellen an. Ab Bodø begibt man sich per Boot zum Saltstraumen und erlebt dort hautnah die wilde Strömung und Urgewalt der Wassermassen. Dabei sitzt man sicher und geschützt in einem großen Gummiboot, während man von der Gezeitenströmung des Saltstraumen immer schneller über das Wasser getragen wird. Ein aufregendes Erlebnis, das man nie mehr vergisst! Die salzige Meeresbrise reinigt nicht nur das Gesicht, sondern zugleich auch Körper und Geist von trüben Gedanken oder Stress.

Kjerringøy
Gleich nördlich von Bodø liegt die Insel Kjerringøy mit ihrem alten Handelsplatz. Hier befindet man sich unmittelbar am offenen Meer, umgeben von faszinierender Küstenlandschaft mit idyllischen Stränden und 15 historischen Gebäuden und einer Kirche, die noch aus der Zeit des hiesigen Wohlstands, am Ende des vorigen Jahrhunderts, stammen. Mehreren norwegischen Filmemachern hat diese Gegend, die einen Abstecher wert ist, schon als Kulisse gedient.

Flugzeugmuseum
Bodø hat eine lange und teils dramatische Geschichte als Flugstützpunkt. Im 2. Weltkrieg wurde der Ort bombardiert und durch die nachfolgenden Brände völlig zerstört. In der Zeit danach, während des Kalten Krieges, rückte Bodø mehrfach in den Blickpunkt der Nachrichten aus aller Welt, als ein amerikanisches Spionage-Flugzeug des Typs U2 über der damaligen Sowjetunion abgeschossen wurde.
Das Flugzeugmuseum der Stadt ist voll von Berichten, Fotos und Überbleibseln aus dieser Zeit und zeigt zudem eine große Flugzeugsammlung. Ein spannendes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Der Schärengarten und die Lofoten
Bodø hat einen großen Schärengarten mit vielen kleinen Inselgemeinden. Per Hurtigboot erreicht man die Inseln Landegode, Helligvær und Givær, die einen Besuch wert sind. Tagesausflüge per Autofähre sind zudem zu den Inseln Røst und Værøy weiter draußen im Meer möglich. Auf den Inseln findet man teils bedeutende Fischerdörfer, die eine wichtige Rolle bei der Produktion von vor allem Trockenfisch spielen, ein Produkt das man nach Südeuropa exportiert. Im Winter, während des jährlichen Lofotfiske, nehmen von hier aus zahlreiche Fischerboote an dem großen Fang teil und sorgen damit für reges Treiben auf den Inseln. Tagesfahrten per Autofähre zu den Lofoten sind ebenfalls möglich.

Weitere Infos zu den Fischarten in der Region Nord-Norwegen